Diverse News

Mehrere Länder untersuchen Steuerhinterziehung

Mehrere Länder untersuchen Steuerhinterziehung

12.06.2015, 04:40 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Die Steueraffäre in Deutschland zieht weite Kreise. Inzwischen ermitteln auch Grossbritannien, Schweden, Frankreich und die USA gegen mutmassliche Steuersünder. Die Staatsanwaltschaft in Bochum zog eine ernüchternde Zwischenbilanz. Bei Steuerhinterziehung via Liechtensteiner Banken seien umgerechnet mindestens 320 Millionen Franken an der Steuerbehörde vorbei ins Ausland geschafft worden.

Bei 150 Beschuldigten habe es in den vergangenen Tagen

Durchsuchungen gegeben, teilte die Staatsanwaltschaft Bochum mit. Über 90 der Verdächtigen hätten bereits gestanden und inzwischen Steuerzahlungen geleistet.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 04:40

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch