Merkel diskutierte u.a. über Steuern und Gasvertrag

12. Juni 2015, 05:00 Uhr

Beim Besuch der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Schweiz wurden verschiedene Punkte diskutiert. Zum Beispiel der umstrittene Gasvertrag mit dem Iran. Laut Merkel sei man in Deutschland skeptisch über diesen Vertrag. Merkel betonte jedoch, dass sie sich dabei nicht nur auf die Schweiz beziehe. Weiter besprochen wurde auch die Zinsbesteuerung der EU. Merkel äusserte den Wunsch, dass der Dialog zwischen der EU, Deutschland und der Schweiz in dieser Frage verstärkt werde. Deutschland beharrt seit längerem darauf, dass die Steuer-Flucht von Deutschen nicht durch das Schweizer Bankgeheimnis erleichtert werden dürfe.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:00
Anzeige