Messerstecherin zu 4 Jahren Freiheitsstrafe verurteilt

12.06.2015, 07:00 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Das Luzerner Kriminalgericht hat eine Luzernerin mit marokkanischen Wurzeln zu 4 Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. Die 43-jährige soll im Sommer vor zwei Jahren in Reussbühl mit einem Messer auf einen Mann eingestochen haben. Ihr Opfer überlebte mit schweren Schnittverletzungen. Die Verurteilte handelte laut Anklageschrift ausserdem mit Heroin und Kokain. Dabei erwirtschaftete sie gemeinsam mit einem Freund über 220'000 Franken.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:00

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch