Microsoft warnt vor weiteren Windows-Sicherheitslücken

12. Juni 2015, 02:25 Uhr

Der US-Softwarekonzern Microsoft hat vor drei neuen Sicherheitslücken in seinem Betriebssystem Windows gewarnt. Durch die Schwachstellen könnten Angreifer die komplette Kontrolle über betroffene Computer erlangen, teilte das Unternehmen mit. Microsoft stellte unter der Internetadresse www.microsoft.com/security Updates für Windows und den Internet Explorer zur Verfügung, die Nutzer zum Schliessen der Sicherheitslücken möglichst umgehend installieren sollten. Microsoft stufte die Sicherheitslücken als «kritisch» ein. Nach Angaben von Microsoft könnten Computer ohne die empfohlenen Updates über schädliche E-Mail-Anhänge oder über entsprechend präparierte Internetseiten angegriffen werden. Mehr als 90 Prozent aller Personalcomputer weltweit laufen unter Windows.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 02:25