Millionenschäden in Österreich nach Unwetter

12. Juni 2015, 05:30 Uhr

In Österreich haben schwere Unwetter in der vergangenen Nacht Millionenschäden angerichtet. Im Bundesland Kärnten schlugen mehrere Blitze in Häuser ein. Einige Gebäude wurden durch Brände zerstört. In der Steiermark haben heftige Niederschläge zahlreiche Keller unter Wasser gesetzt. Ausserdem wurden mehrere Strassen durch Schlammlawinen blockiert. Die Feuerwehren standen während der ganzen Nacht im Dauereinsatz.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:30
Anzeige