Mitschüler der getöteten Bernerin sollen zurück

12. Juni 2015, 03:55 Uhr
Anzeige

Nach dem Mord an einer Berner Schülerin in Irland sollen ihre Mitschüler so schnell wie möglich in die Schweiz zurückkehren. 42 Mitschüler der kaufmännischen Berufsfachschule Freiburg sind ebenfalls in Galway. Auf Anraten von Psychologen sind sie bei ihren Gastfamilien ausgezogen und wurden gemeinsam in ein Hotel einquartiert. So sollen sie den Tod ihrer Mitschülerin gemeinsam mit ihren Lehrern diskutieren. Die 17jährige Frau aus dem Kanton Bern war erwürgt worden. Die Leiche ist autopsiert worden. Die Ergebnisse werden aber nicht vor Abschluss der Ermittlungen veröffentlicht. Die Hintergründe der Tat und die Täterschaft sind nach wie vor unbekannt.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 03:55