Motorradfahrerin nach Kollison ins Spital eingeliefert

12. Juni 2015, 02:55 Uhr

In Wolhusen ist es gestern Abend vor dem Bahnübergang zu einer Auffahrkollision zwischen einem Auto und einem Motorrad gekommen. Die Motorradlenkerin hatte vor dem Bahnübergang die Geschwindigkeit aufgrund der aktiven Wechselblinkanlage verringert. Der Autofahrer prallte daraufhin gegen das Heck des Motorrades. Durch die Kollision wurde die Motorradlenkerin über den Bahnübergang geschleudert, wo sie verletzt liegen blieb, wie die Kantonspolizei Luzern mitteilte. Die Motorradlenkerin erlitt eine Hirnerschütterung und musste mit dem Rettungsdienst ins Spital gefahren werden.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 02:55