Nach Bombendrohung gab die Polizei nach Stunden Entwarnung

11. Juni 2015, 23:50 Uhr

Nach dem Bombenalarm beim Zürcher Bahnhof Stadelhofen hat die Polizei Entwarnung gegeben. Die Polizei fand im Tunnel nichts Verdächtiges. Der Tunnel wurde inzwischen wieder freigegeben. Die Bombendrohung beeinträchtige den S-Bahn-Verkehr im Raum Zürich für Stunden. Die Polizei nahm einen Verdächtigen fest. Noch ist unklar, ob der Mann mit der Bombendrohung zu tun hat. Die Bombendrohung ging bei den SBB in Form eines Fax ein. Ausserdem meldete eine Passantin, sie habe einen Mann mit einem Rucksack in den Tunnel hineingehen sehen. Der Mann kam aber ohne Rucksack wieder hinaus.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 23:50