Nach Felssturz bleibt die Strasse gesperrt

12. Juni 2015, 08:25 Uhr

Nach dem Felssturz von gestern Abend zwischen Stansstad und Kehrsiten bleibt die Strasse bis auf Weiteres gesperrt. Dies teilte der zuständige Gemeindeführungsstab mit. Mittlerweile ist bestätigt worden, dass gestern keine Personen verletzt wurden. Nach einer ersten geologischen Untersuchung der Absturzstelle sei das Felssturzrisiko aber weiterhin hoch. Nächste Abklärungen vor Ort würden morgen durchgeführt. Bis 17 Uhr konnten die Bewohnerinnen und Bewohner aus Kehrsiten ihre Autos noch via Fähre nach Stansstad transportieren. Die Feuerwehr sei derzeit daran, alle Einwohnerinnen und Einwohner von Kehrsiten via Flyer über die aktuelle Situation zu informieren, wie es bei der Gemeinde auf Anfrage hiess.

Für dringende Notfälle und Auskünfte steht die Nummer 041 610 33 44 zur Verfügung.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 08:25