Nationalbank will 1,20-Kurs weiterhin verteidigen

12. Juni 2015, 10:50 Uhr

Die Schweizerische Nationalbank SNB hält an ihrer bisherigen Strategie fest: Sie will den Euro-Mindestkurs weiterhin bei einem Franken 20 halten. Um dies zu erreichen ist sie bereit, unbeschränkt fremde Währungen zu kaufen. Darüber hinaus strebt die SNB weiterhin einen Leitzins möglichst nahe bei null an. Dieser Entscheid war von Ökonomen erwartet worden.

Erstmals hat die SNB auch eine Wirtschaftsprognose für das kommende Jahr abgegeben. So erwartet die Nationalbank 2012 ein Wirtschaftswachstum von rund einem halben Prozent.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 10:50