Nationalrat diskutiert bald Massnahmen gegen Jugendgewalt

12. Juni 2015, 03:55 Uhr
Anzeige

Der National plant in der Wintersession eine gebündelte Debatte zur Jugendgewalt. Das Nationalratsbüro will einen CVP-Antrag mit einem ganzen Bündel von Vorstössen gutheissen. Vor den Medien wurde der Aktionsplan für eine gewaltfreie Jugend präsentiert. Wenn Jugendliche keine Perspektive hätten, drifteten sie vermehrt in die Kriminalität ab, hiess es. Deshalb müsse ein Massnahmenpaket her, das Prävention, Ausbildung und Bestrafung auf allen Ebenen koordiniert. Nötig seien dazu unter anderem eine Nationale Jugendkonferenz, Menschenrechtskurse an Schulen und die Aufstockung der Polizeibestände.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 03:55