Nationalrat will Massnahmen gegen Kampfhunde

11. Juni 2015, 23:50 Uhr

Der Nationalrat hat einem Verbot von Kampfhunden deutlich zugestimmt. Eine Motion verlangte die Aufnahme eines Verbots von gefährlichen Kampfhunden im Tierschutzgesetz. Die Abstimmung fiel mit 128 zu 43 Stimmen überraschend deutlich aus. Nein Stimmen gab es vor allem von Seiten der SVP und der FDP. Falls der Ständerat der Motion morgen ebenfalls zustimmt, muss der Bundesrat eine landesweite Lösung ausarbeiten.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 23:50