Nationalrat will Strafrecht verschärfen - 80 Vorstösse

12. Juni 2015, 07:15 Uhr

Der Nationalrat hat am Vormittag in einer Sonderdebatte über das Strafrecht diskutiert. Über 80 Vorstösse werden behandelt. Viele fordern eine Verschärfung des Strafrechts. Verschiedene Politiker verlangten, dass die bedingten Geldstrafen wieder abgeschafft werden. Diese seien nicht wirksam und hätten keine abschreckende Wirkung. Bedingte Geldstrafen müssen nur dann bezahlt werden, wenn der verurteilte Täter rückfällig wird. Die Urner FDP Nationalrätin Gabi Huber warnte vor emotionalen Schnellschüssen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:15
Anzeige