NEAT-Aufsichtsdelegation ist im Nationalrat unter Beschuss geraten

12. Juni 2015, 01:45 Uhr

Die Aufsichtsdelegation der Neuen Eisenbahn-Alpen-Transversale NEAT ist im Nationalrat unter Beschuss geraten. Die Delegation musste im Nationalrat Rechenschaft und Bericht ablegen. Die NEAT-Gesamtkosten waren im vergangenen Jahr in Milliardenschritten nach oben geschnellt. Verkehrsminister Moritz Leuenberger stellte sich aber hinter die Aufsichtsdelegation. Die Kostensteigerungen seien begründbar und nicht skandalös, sagte Leuenberger vor dem Nationalrat.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 01:45
Anzeige