Neat-Tunnelbohrmaschinen durchstossen Kantonsgrenze

12. Juni 2015, 01:35 Uhr

Beim Bau des Gotthard-Basistunnels ist ein weiterer Meilenstein erreicht. Die beiden Amsteger Tunnelbohrmaschinen haben auf ihrem Weg nach Sedrun die Grenze zwischen den Kantonen Uri und Graubünden überschritten. Dies schreibt die Alp Transit Gotthard AG in einer Mitteilung. Von der über 11 Kilometer langen Strecke von Amsteg nach Sedrun müssen nun in beiden Röhren noch rund vier Kilometer durchbrochen werden.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 01:35
Anzeige