Neue Fakten zur Messerattacke

12. Juni 2015, 07:30 Uhr

Nach der unfassbaren Messerattacke in Bergdietikon kommen neue Fakten zum Vorschein. Wie die Zeitung „Sonntag“ berichtet, war das harmonische Familienleben seit längerem lediglich noch Fassade. Der Ehemann schlief auf dem Estrich und besuchte nur widerwillig eine Paartherapie. Vorgestern war bekannt geworden, dass der nächtliche Ueberfall auf die zweifache Mutter von ihrem eigenen Ehemann verübt worden war.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:30