Neue Folterbilder aus irakischem Geheimgefängnis aufgetaucht

11. Juni 2015, 23:50 Uhr

Die Zeitung «New York Times» hat neue Misshandlungsvorwürfe gegen US-Soldaten im Irak erhoben. In einem Geheimgefängnis am Flughafen von Bagdad seien Gefangene geschlagen und bespuckt und als lebende Zielscheiben bei Schiessübungen mit Farbkugeln missbraucht worden, hiess es unter Berufung auf interne Pentagon-Papiere.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 23:50