Neue Spezial-Gruppe soll künftig Terroristen verhören

12. Juni 2015, 07:30 Uhr

In den USA soll künftig eine Spezialisten-Gruppe Terror-Verdächtige verhören. Diese Gruppe soll nicht mehr dem Geheimdienst CIA unterstehen, berichtet das „Wall Street Journal“ unter Berufung auf informierte Kreise. Demnach soll die Gruppe v.a. Informationen und Beweise für mögliche Prozesse sammeln. Zudem soll sie neue Verhörmethoden entwickeln. Die Methoden der CIA hatten in der Vergangenheit für heftige Kritik gesorgt. U.a. wurde der CIA vorgeworfen, bei Verhören unerlaubte Folter anzuwenden.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:30