Neuer Anschlag fordert mehr als 30 Menschenleben

12. Juni 2015, 07:45 Uhr

In Afghanistan ist es erneut zu Gewalt gekommen. In der Stadt Kandahar im Süden des Landes wurden bei einem Bombenanschlag mehr als 30 Zivilisten getötet, über 60 weitere wurden verletzt. Laut Behörden sei das Ziel des Anschlags der Sitz einer kanadischen Hilfsorganisation gewesen. Kurz vor dem Anschlag waren erste Ergebnisse der Präsidentschaftswahl veröffentlicht worden. Demnach gibt es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Amtsinhaber Karsai und seinem schärfsten Kontrahenten Abdullah.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:45
Anzeige