Nidwaldner Regierung will Werkhof vom Bund zurückkaufen

12. Juni 2015, 07:30 Uhr

Die Nidwaldner Regierung will für knapp 3 Millionen Franken den Werkhof Stans vom Bund zurückkaufen. Sie beantragt dafür beim Kantonsparlament einen entsprechenden Kredit. Die Nidwaldner Autobahnen werden neu von Luzern und Uri aus unterhalten. Deshalb wird der Werkhof nicht mehr für das Nationalstrassennetz benötigt. Genutzt wird der Werkhof aber vom kantonalen Unterhaltsdienst. Damit dies auch weiterhin möglich ist, will der Regierungsrat den Werkhof vom Bund übernehmen, teilt die Staatskanzlei mit.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:30