Notkredit von über 19 Milliarden Franken gesprochen

12. Juni 2015, 07:05 Uhr

Rumänien erhält vom internationalen Währungsfonds einen milliardenschweren Notkredit. Das Land befindet sich wegen der Wirtschaftskrise in einer akuten Kreditklemme. Nun soll Rumänien per sofort umgerechnet rund 7,5 Milliarden Franken erhalten. Weitere 12 Milliarden können freigegeben werden, falls das Land nicht aus der Krise kommt. Neben Rumänien haben bereits Ungarn und Lettland vom internationalen Währungsfonds Notkredite erhalten.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:05
Anzeige