Novartis mit Rekordgewinn von 13 Milliarden Franken

12. Juni 2015, 04:25 Uhr

Der Basler Pharmakonzern Novartis hat im vergangenen Jahr einen Rekordgewinn von umgerechnet 13 Milliarden Franken erzielt. Der Rekordgewinn kam aber nur dank Verkäufen zustande. Novartis hatte zwei Unternehmen aus der Ernährungsbranche an Nestlé verkauft. Ohne die Verkäufe liegt der Gewinn von Novartis bei umgerechnet rund 7 Milliarden Franken. Das entspricht im Vergleich zum Vorjahr einem Rückgang von 4 Prozent. Der Umsatz stieg hingegen um 8 Prozent. Dies sei unter anderem der Generika-Tochter Sandoz und dem Impfstoffgeschäft zu verdanken, heisst es in einer Mitteilung.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 04:25