Nutzung der Wasserkraft soll ausgebaut werden

12. Juni 2015, 09:45 Uhr

Im Kanton Luzern sollen neue Flusskraftwerke gebaut und bestehende optimiert werden. Die heutigen Wasserkraftwerke können 9000 Haushalte mit Strom versorgen. Wird das Ausbau-Potenzial genutzt, könnten es 16 500 sein.

Gemäss Hanspeter Bossart, dem Sekretär des kantonalen Umweltdepartements, wären primär die grösseren Luzerner Gewässer dafür geeignet. Hauptlieferanten werden auch in Zukunft die Reuss und die kleine Emme sein. Dabei seien aber einige Flussabschnitte im Entlebuch von der Wasserkraftnutzung ausgeschlossen.

Die Wasserkraftnutzung im Kanton Luzern wird auch nach dem Ausbau vergleichsweise bescheiden bleiben. Die Kraftwerke im Grimselgebiet zum Beispiel produzieren allein Strom für 450 000 Familien.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:45