Opposition gewinnt Parlamentswahlen

12. Juni 2015, 04:50 Uhr
Anzeige

In Simbabwe hat die Opposition ihren Kandidaten Tsvangirai zum Sieger der Präsidentschaftswahl erklärt. Eine Stichwahl hält sie für unnötig: der Kandidat habe über 50% der Stimmen. Dies zeigen unabhängige Auszählungen, die parallel zur Wahlkommission laufen. Demnach hat der bisherige Staatschef Mugabe lediglich 44% der Stimmen erhalten. Mugabes Partei hat zudem bei den Parlamentswahlen ihre Mehrheit verloren. Dies teilte die nationale Wahlkommission mit. Auch hier hat die Oppositionelle Partei des demokratischen Wandels gewonnen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 04:50