Papst erfolgreich am Handgelenk operiert

12. Juni 2015, 07:30 Uhr

Papst Benedikt, der Sechzehnte, ist nach seinem Sturz erfolgreich operiert worden. Der 82-jährige hatte sich beim Sturz in seinem Ferienhaus im italienischen Aostatal das rechte Handgelenk gebrochen. Der Papst fühle sich nach der Operation gut, erklärte der Vatikan. Das Handgelenk sei an zwei Stellen geklammert und danach gegipst worden.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:30