Papst fordert weltweit eine aktivere Familienpolitik

11. Juni 2015, 23:25 Uhr

Papst Benedikt XVI. hat in einem Appell von den Regierungen der Welt eine aktivere Familienpolitik gefordert. Familien sollen politisch mehr unterstützt werden. Den Gesellschaften von heute gelinge es trotz ihres Reichtums nicht immer, die Eltern bei der Kindererziehung zu unterstützen. Dies weder auf moralischer Ebene noch bei den praktischen Lebensbedingungen, so der Papst.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 23:25
Anzeige