Papst kritisiert neues Partnerschaftsgesetz der Schweiz

12. Juni 2015, 01:40 Uhr

Papst Benedikt der Sechzehnte hat das neue Schweizer Partnerschaftsgesetz kritisiert. Die Schweiz habe unter der öffentlichen Meinung eines Teils ihrer Bürger neue Gesetze erlassen, die an den Respekt vor Familie und Leben rührten, sagte der Papst in Rom.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 01:40
Anzeige