Parlament will nicht mehr fürs Velofahren investieren

12.06.2015, 09:35 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Velofahren soll im Kanton Luzern nicht zusätzlich gefördert werden. Dieser Meinung ist das Luzerner Kantonsparlament. Gegen die Minderheit der SP und den Grünen hat sich das Parlament gegen die Volksinitiative „Mehr fürs Velo“ ausgesprochen. Die Initiative will, dass der Veloverkehr innerhalb von 10 Jahren verdoppelt wird. Dies mittels Ausbau der Infrastruktur und weiteren Fördermassnahmen. Eine weitere Förderung per Gesetz sei unnötig. Die bisherigen Massnahmen seien ausreichend, sagt der Luzerner Baudirektor Max Pfister.

Das letzte Wort über die Initiative „Mehr fürs Velo“ hat nun die Luzerner Stimmbevölkerung.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:35

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch