Personalverbände kritisieren Stellenabbau im Departement Blocher

12. Juni 2015, 01:40 Uhr

Die Personalverbände haben den Stellenabbau im Departement von Bundesrat Christoph Blocher kritisiert. Sie bezeichnen die Streichung von 20 Prozent der Stellen im Justiz-Departement als masslos. Blocher will in den nächsten Jahren im Bereich der inneren Dienste 116 Stellen streichen und bis ins Jahr 2008 jährlich 13 Millionen Franken sparen. Für die Gewerkschaft Transfair übersteigt der Abbau die vom Parlament geforderten Sparmassnahmen um ein Vielfaches.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 01:40
Anzeige