Anzeige

Plötzliche Kaltfront begünstigt Kampf gegen Buschfeuer

11. Juni 2015, 17:20 Uhr

Im Kampf gegen die verheerenden Buschbrände in Australien zeichnet sich Entspannung ab. Ein plötzlicher Kälteeinbruch und leichter Schneefall hat die Arbeit hunderter Feuerwehrleute begünstigt. Falls die Kaltfront anhält, könnten die Brände bis Ende Woche sogar gelöscht sein, meldeten Meteorologen. In den vergangenen Wochen hatten mehrere Feuer mehr als 870'000 Hektar Wald verbrannt.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 17:20