Polizei hat Sicherheitskräfte in Alarmbereitschaft versetzt

12. Juni 2015, 01:00 Uhr

Auf den Philippinen hat die Polizei die Sicherheitskräfte im ganzen Land in Alarmbereitschaft versetzt. Sie rechnet mit Anschlägen der muslimischen Terrororganisationen Jemaah Islamiyah und Abu Sayyaf. In den vergangenen Tagen explodierten auf den Philippinen mehrere Sprengsätze. Dabei wurden insgesamt sechs Menschen getötet. Die Terrororganisation Jemaah Islamiyah war 2002 für die Anschläge auf der indonesischen Insel Bali verantwortlich. Damals starben über 200 Menschen, 300 weitere wurden verletzt.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 01:00