Polizei stoppt Raser mit 108 km/h innerorts

12. Juni 2015, 05:00 Uhr

Die Zuger Polizei hat gestern Nachmittag innerorts ein Autofahrer mit 108 Stundenkilometer gemessen. Bei einer weiteren Geschwindigkeitskontrolle wurde auf der Autobahn ein Fahrzeuglenker mit 180 statt mit 100 Stundenkilometern gemessen. Die Bilanz der Kontrolle fällt laut einer Mitteilung der Zuger Polizei schlecht aus. Innerorts waren 22 Prozent der Autofahrer zu schnell, bei der Messung ausserorts waren es 15 Prozent.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:00
Anzeige