Diverse News

Porta Alpina wird wegen zu grossen Risiken nicht gebaut

Porta Alpina wird wegen zu grossen Risiken nicht gebaut

12.06.2015, 03:45 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Der unterirdische Bahnhof im neuen Gotthard-Basistunnel - die Porta Alpina - wird nicht gebaut. Die Bündner Regierung verzichtet auf den Bau des 50-Millionen-Franken-Projektes. Die technischen, betrieblichen und vor allem finanziellen Risiken seien zu gross, erklärte der Regierungsrat vor den Medien. Ohne gesicherte Beteiligung des Bundes und ohne klare Zusagen der SBB seien diese Risiken nicht verkraftbar. Mit der unterirdischen Bahnstation wäre Sedrun ans europäische Hochgeschwindigkeits-Bahnnetz angeschlossen worden.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 03:45

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch