Diverse News

Präsident Al Assad droht mit einem Blutbad

Präsident Al Assad droht mit einem Blutbad

12.06.2015, 11:00 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Der syrische Präsident Al Assad hat den Arabern mit einem Blutbad gedroht, falls die Liga Truppen in sein Land schicken sollte. Ein Regierungssprecher sagte, das stolze syrische Volk werde keine ausländische Einmischung dulden. Die Verschwörung gegen Syrien sei offensichtlich geworden. Die Arabische Liga hatte am vergangenen Wochenende verlauten lassen, möglicherweise müsse man Truppen nach Syrien schicken, um das Blutvergiessen dort zu beenden. Der Einsatz arabischer Beobachter hatte kein Ende der Gewalt gebracht. Seit Beginn der Proteste gegen das Regime von Al Assad sind nach Angaben der UNO mindestens 5400 Menschen getötet worden.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 11:00

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch