Anzeige

Präsident Gaddafi bestätigt Todesurteil gegen Ausländer

11. Juni 2015, 17:20 Uhr

In Lybien hat Präsident Gaddafi die umstrittenen Todesurteile gegen sechs Ausländer bestätigt. Fünf bulgarische Krankenschwestern und ein palästinensischer Arzt sind zum Tode verurteilt, da sie Hunderte Kinder mit dem Aids Virus angesteckt haben sollen. Gaddafi sagte er wolle herausfinden, von wem der Befehl der Ansteckung kam. Er nannte dabei den lybischen, den amerikanischen, den israelischen und den bulgarischen Geheimdienst.

Das Todesurteil gegen das Spitalpersonal ist heftig umstritten, da verschiedene Gutachten ihre Schuld nicht belegen können.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 17:20