Präsidentenpartei bestreitet Wahlniederlage

12. Juni 2015, 04:50 Uhr
Anzeige

Die Partei des simbabwischen Präsidenten Robert Mugabe hat ihre Niederlage bei der Parlamentswahl bestritten. Sie werde eine Neuauszählung der Stimmen fordern, sagte ein Sprecher. Zuvor hatte sich die Führung der Präsidenten-Partei zu einer Krisensitzung getroffen. Dies, nachdem die Wahlkommission gestern den Sieg der Opposition bei der Parlamentswahl bekannt gegeben hatte.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 04:50