Presse mit Inseraten weniger Geld ein

12. Juni 2015, 10:50 Uhr

Schweizer Zeitungen und Wochenjournale verdienen mit ihren Inseraten immer weniger. Dies zeigt die neuste Statistik der AG für Werbemittelforschung. So gingen die Einnahmen aus Inseraten im Monat November um rund 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr zurück. Bei den Stellenanzeigen erfolgte gar ein Rückgang um einen Viertel. Insgesamt nahmen die Printmedien im November rund 150 Millionen Franken mit Inseraten ein.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 10:50