Radprofi Roberto Heras verliert Vuelta Sieg und wird zwei Jahre gesperrt

11.06.2015, 22:40 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Der Radprofi Roberto Heras ist vom spanischen Radsport-Verband wegen Epo Dopings für zwei Jahre gesperrt worden. Zudem wurde dem 31- Jährigen der 1. Platz bei der Vuelta 2005 aberkannt, als nachträglicher Sieger der Spanien-Rundfahrt ist der Russe Denis Mentschow erklärt worden.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 22:40

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch