Diverse News

Raser-Prozess mit 2 Toten muss neu aufgerollt werden

Raser-Prozess mit 2 Toten muss neu aufgerollt werden

11.06.2015, 17:30 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Ein Raser, der im Jahr 2003 in Muri an einem tödlichen Verkehrsunfall beteiligt war, muss sich nicht wegen eventual-vorsätzlicher Tötung verantworten. Das Bundesgericht hat den Fall ans Aargauer Obergericht zur Neubeurteilung zurück gewiesen. Der Serbe und ein Landsmann lieferten sich auf der Kantonsstrasse zwischen Muri und Boswil waghalsige Überholmanöver. Daraufhin kam es zu einer Frontalkollision, bei dem zwei Menschen starben. Das Aargauer Obergericht verurteilte den Raser ursprünglich zu fünfeinhalb Jahren Zuchthaus.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 17:30

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch