Rauchverbot führt zu mehr Autounfällen

12. Juni 2015, 04:50 Uhr
Anzeige

In den USA hat das Rauchverbot in Bars zu einem Anstieg von Autounfällen unter Alkoholeinfluss geführt. Dies zeigt eine Studie der Universität Wisconsin. In den Regionen mit Rauchverboten stieg die Zahl der Unfälle um bis zu 12 Prozent. Die Fahrer würden nicht unbedingt mehr trinken als früher. Sie seien jedoch bereit, auf der Suche nach Bars mit Raucherlaubnis längere Strecken zu fahren.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 04:50