Diverse News

Regierung setzte kritische Klimaforscher unter Druck

Regierung setzte kritische Klimaforscher unter Druck

11.06.2015, 17:30 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Die US-Regierung hat versucht, missliebige Umweltberichte über den Klimawandel zu unterdrücken. Dies zeigt ein Bericht, welcher dem US-Kongress vorgelegt wurde. Fast die Hälfte von über 300 befragten US-amerikanischen Wissenschaftern berichtet demnach über Manipulationsversuche in den vergangenen fünf Jahren. Sie seien gedrängt worden, Begriffe wie „Klimawandel“ oder „Erderwärmung“ aus ihren Texten zu entfernen. Dies sagte ein Sprecher des „Verbands besorgter Wissenschafter“ bei einer Anhörung im Kongress.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 17:30

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch