Regierung will Gemeindeversammlungen nicht abschaffen

12. Juni 2015, 07:30 Uhr

Die Nidwaldner Regierung will die Gemeindeversammlungen nicht abschaffen. Sie hat deshalb dem Kantonsparlament beantragt, eine entsprechende Volksinitiative der SP ohne Gegenvorschlag abzulehnen. Die Initiative schiesse über das Ziel hinaus, heisst es in einer Mitteilung der Regierung. Wenn die Initiative abgelehnt würde, bestehe die Möglichkeit, den Gemeinden selbst die Wahl zwischen Gemeindeversammlung und Abstimmung an der Urne zu überlassen, heisst es in der Mitteilung weiter.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:30
Anzeige