Regierungsrat Markus Dürr tritt auf Ende Jahr zurück

12. Juni 2015, 07:05 Uhr

Der 62-jährige Luzerner Gesundheitsdirektor Markus Dürr tritt auf ende Jahr zurück. Der CVP-Politiker demissioniert auf Ende Jahr, wie er an einer Medienkonferenz bekannt gab. Dürr ist seit 1999 Mitglied des Luzerner Regierungsrates. Er begründete den Schritt mit «staatspolitischer Verantwortung». Weil bei den Wahlen 2011 zwei weitere bürgerliche Regierungsräte zurücktreten dürften, habe er verhindern wollen, dass auf einen Schlag die Mehrheit der Mitglieder ausgewechselt werde.

Dürr stammt aus einer Politikerfamilie. Sein Vater war der St. Galler CVP-Nationalrat Andreas Dürr. Von 1987 bis 1996 war Dürr Gemeindepräsident von Malters. Drei Jahre später wurde er in die Luzerner Regierung gewählt. 2003 und 2007 wurde er mit dem besten respektive zweitbesten Resultat im Amt bestätigt. Dürr, der eine eigene Tierarztpraxis führte, leitete das Gesundheits- und Sozialdepartement. 2003 bis 2007 präsidierte er die Gesundheitsdirektorenkonferenz.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:05
Anzeige