Rekordumschuldung von 120 Millarden Franken soll zustande kommen

12.06.2015, 00:45 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Argentiniens Angebot einer Rekordumschuldung im Volumen von mehr als 120 Mrd. Franken ist wenige Tage vor Ablauf der Frist knapp zur Hälfte angenommen worden. Weltweit hätten Inhaber von Anleihen über rund 50 Mrd. Franken die Offerte akzeptiert, wie die italienische Börsenaufsicht mitteilt. Die meisten ausländischen Gläubiger des hoch verschuldeten Landes sitzen in Italien. Im Rahmen der Offerte sollen die aus mindestens zehn Ländern stammenden Gläubiger auf mehr als die Hälfte ihres Geldes verzichten.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 00:45

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch