Rekrutenschule wegen Schweinegrippe in Quarantäne

12. Juni 2015, 07:05 Uhr

In Freiburg ist das gesamte Areal der Rekrutenschule unter Quarantäne gestellt worden. Dies wegen Verdacht auf Schweinegrippe. Wie die Armee mitteilt, weisen zwei Rekruten Grippesymptome auf. Die beiden Männer sind zur Abklärung ins Spital gebracht und dort isoliert worden. Einer von ihnen hatte Kontakt zu einer Person, die in Mexiko war. Die Quarantäne der Kaserne betrifft über 250 Rekruten, sie dürfen das Areal die nächsten Tage nicht verlassen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:05
Anzeige