Rettungskräfte haben Bergungsarbeiten nach Zugunglück fortgesetzt

12. Juni 2015, 01:00 Uhr

Nach dem schweren Zugunglück in Ostfrankreich sind die Bergungsarbeiten fortgesetzt worden. Der Krisenstab geht davon aus, dass noch weitere Opfer unter den Trümmern liegen. Bis gestern Nacht wurden 5 Tote und 15 Verletzte geborgen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 01:00