Riesiges Wandbild des Luzerner Malers Hans Erni eingeweiht

12. Juni 2015, 07:15 Uhr

Die Stadt Genf hat gestern Abend ein riesiges Wandbild des Luzerner Malers Hans Erni eingeweiht. Auf den zwei Mauern beim Eingang des UNO-Hauptsitzes zeigt das Kunstwerk den Kampf für Frieden. Das Gemälde des 100-jährigen Künstlers ist das grösste Keramikbild der Schweiz. Beide Teile sind je 30 Meter lang.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:15
Anzeige