Rote Moschee ist schon wieder geschlossen

12.06.2015, 03:30 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Einen Tag nach dem Selbstmordanschlag bei der Roten Moschee in Islamabad hat die pakistanische Regierung die Moschee wieder auf unbestimmte Zeit geschlossen. Hunderte von Polizisten riegelten das Gotteshaus mit Stacheldraht ab. Die Sicherheitsvorkehrungen in der Stadt wurden aus Angst vor neuen Anschlägen verstärkt. Die Moschee war erst gestern wieder geöffnet worden. Dies nachdem vor zwei Wochen die Armee die von radikalen Islamisten besetzte Moschee gestürmt hatte. Islamisten reagierten gestern mit einem Selbstmordanschlag; dabei starben 15 Menschen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 03:30

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch