Rotes Kreuz unterwegs ins Erdbebengebiet

12. Juni 2015, 06:55 Uhr

Nach dem heftigen Erdbeben in Mittelitalien sind am Morgen die ersten Hilfslieferungen eingetroffen. Auch das Schweizerische Rote Kreuz ist unterwegs ins Katastrophengebiet. Man habe 200 Zelte, Decken sowie Notbetten dabei, hiess es auf Anfrage. Derweil suchten die Rettungskräfte vor Ort weiterhin fieberhaft nach Überlebenden. Über 30 Personen werden nach wie vor vermisst.

Nach jüngsten Angaben ist die Zahl der Todesopfer auf knapp 180 angestiegen. Über 17'000 Menschen wurden obdachlos. Die Glückskette hat entschieden, ein Spendenkonto für den Wiederaufbau einzurichten. Die Caritas stellt 100'000 Franken zur Verfügung.

Zusatzinformationen:

Das Spendenkonto der Glückskette lautet: PC 10-15000-6, Vermerk: Erdbeben Italien

oder: https://www.glueckskette.ch/

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 06:55
Anzeige