Rüffel für Bundesrat Christoph Blocher

12. Juni 2015, 00:20 Uhr

Die Geschäftsprüfungskomission des Ständerates kritisieren Bundesrat Christoph Blocher massiv wegen seiner Albisgüetli-Rede. Blocher hatte in seiner Rede zwei Flüchtlinge als Kriminelle bezeichnet und die Asylbehörden kritisiert. Die Ständerat-Kommission ist nun der Ansicht, Blocher habe in seiner diesjährigen Rede die Unschulds-Vermutung verletzt und dem Ansehen der Justiz geschadet. Ausserdem habe er im Ständerat nicht die Wahrheit gesagt.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 00:20
Anzeige